10 gute Gründe um Französisch zu lernen

Warum französisch Lernen im Überblick

Hintergrundinformationen

Französisch dient als Brückensprache für alle romanischen Sprachen ähnlich wie Latein. Dass heißt lernt man Französisch, ist das Erlernen einer weiteren romanischen Sprache einfach. So ähneln dem Französischem:

  • 89 Prozent aller italienischen Wörter
  • 82 Prozent aller spanischen und portugiesischen Wörter

Quelle

Kann man schon Englisch, wird auch das Französisch lernen leicht fallen, da viele englische Wörter einen französischen Ursprung haben. So sind insgesamt dreißig Prozent aller englischen Wörter französischen Ursprungs. Jemanden der bereits Englisch kann muss diese Wörter nicht lernen. Neu sind nur Klang und Aussprache. Wahrscheinlich ist der Prozentsatz noch höher, da Latein ebenfalls einen hohen Einfluss sowohl auf Englisch als auch Französisch hatte.

Die weltweite Verteilung von Französisch ist sehr hoch. So wird Französisch auf allen fünf Kontinenten gesprochen. Laut einer Umfrage unter den 189 Mitgliedern der Vereinten Nationen im Jahre 2001 wählten immerhin 40 als Wunschsprache Französisch um mit anderen Botschaften zu kommunizieren. Französisch ist offizielle Arbeitssprache (neben Englisch) in folgenden Organisationen:

  • UNESCO
  • Vereinte Nationen
  • NATO
  • Europäische Union
  • Rotes Kreuz
  • Internationales Olympisches Komitee
  • Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)
  • Internationale Arbeitsorganisation (ILO)
  • Europarat
  • Weltpostverein
  • Interpol
  • Afrikanische Union
  • Reporter ohne Grenzen
  • Ärzte ohne Grenzen
  • Welthandelsorganisation

Französisch ist außerdem die dominierende Arbeitssprache in folgenden Organisationen:

  • Europäischer Gerichtshof
  • Gericht der Europäischen Union
  • Presseraum der Europäischen Kommission in Brüssel

Natürlich verbessern Kenntnisse der französischen Sprache auch die Jobaussichten. Eine Suchanfrage unter www.jobrapido.de für Jobs die Französischkenntnisse voraussetzen hat heute (03.09.2011) immerhin 99 Angebote gefunden. Des weiteren werden viele französische Wissenschaftler und Autoren zunächst in Französisch publizieren, und wenn überhaupt, erst nach Jahren ihre Artikel in Englisch veröffentlichen. Um Zugang zu diesem Wissen zu haben ist es notwendig Französisch zu können. Sprachkenntnisse können außerdem immer dazu verwendet werden sich von der Masse anderer Bewerber ohne Sprachkenntnissen abzuheben.

weiter lesen

05. September 2011


Zitate:

"Wir wohnen nicht in einem Land, sondern in einer Sprache."

- Emile Cioran

"Wer fremde Sprachen nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen."

- Johann Wolfgang von Goethe

Startseite | Kontakt | Datenschutz | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Widerrufsbelehrung